Angekommen

Salam,

Am letzten Freitag bin ich fuer mein IAESTE-Prakti in Tashkent, Uzbekistan eingetroffen.

Unser Eins ist sich das Fliegen ja nicht so gewohnt und daher war das schon ne spannende Sache mit Starten, Landen und so. Ueberhaupt habe ich die ganze Zeit nur am Fenster geklebt.. BielerSee, Bern, Zuerich, Bodensee ….. Wald, Wald, Wald, Wald, Wald, Fluss, Moskau. In Moskau vier Stunden abgehangen und dann weiter am Fenster geklebt…. Sterne, Sterne, Feuer, Feuer, Feuer, Tashkent.

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben in Usbekistan | 1 Kommentar

30 Jahre Rock n’Roll und keine Macht den Doofen

Die Schweizer UrvÀter des Rocks nennen sich Krokus und DRS3 Rock Special hat den Rockern ein GeburtstagsstÀndchen in Form einer Spez.-Sendung gestiftet. Eigentlich nix spezeilles…. aber doch so speziell dass ich inmitten von Differentialgleichungen aufhorchen musste: Der Krokus-SÀnger lies etwas viel „Bullshit“ Ìber den ?ter. Meist mit eingÀngigem Englsich garniert…. sprach da etwa Chris von Rohr aus meinen Lautsprecherinnen?! Ne,sein BandgespÀnli von Krokus.

Aha. Die Zwei haben in den 80er also die selben Drogen gefressen. Die FolgeschÀden scheinen bei beiden, auch die gleichen zu sein. Das ganze hat sich auf ihren sprachlichen Ausdruck niedergeschlagen…
Switzerland, make so f*ing noise, that erinnerd mich an vieli Fröndine ich ha g’ha during rock n’roll.

Geschrieben in Wscheissheiten | Kommentare aus